Verhaltensregeln

Verhaltenskodex für CodeCamper, Mitarbeiter und Anwesende

Die Schwarz Gruppe ist bemüht jedem ein Veranstaltungserlebnis zu bieten, das belästigungsfrei und für Personen aller Art gedacht ist. Dies umfasst die persönliche Geschlechteridentifizierung und -darstellung, die sexuellen Orientierung, Behinderungen, Neurodiversität, den physische Auftreten, Körpergröße, Volkszugehörigkeit, Rasse, Alter, Religion oder andere zu schützende Kategorisierungen.

Wir tolerieren keinerlei Form der Belästigung eines unserer Veranstaltungsteilnehmer oder Mitarbeiter. Wir nehmen Verletzungen unseres Verhaltenskodexes sehr ernst und werden angemessen reagieren.

 

Alle Teilnehmer und Anwesenden des CodeCamps müssen sich dem folgenden Regelwerk anpassen:

Verhalte dich anderen so gegenüber, wie du es auch von anderen erwartest.

Behandele jeden mit Respekt. Deine Teilnahme am CodeCamp bedeutet die Kenntnisnahme, dass jeder es verdient bei der Veranstaltung dabei zu sein und das Recht darauf hat, das CodeCamp ohne Angst vor Belästigung, Diskriminierung oder Herablassung zu erleben, weder offensichtlich noch passiv-aggressiv. Überdenke was du sagst und wie es dir gehen würde, wenn jemand dies zu dir bzw. über dich sagen würde.

 

Sprich an was du siehst oder hörst.

Belästigung wird nicht toleriert und jeder ist befugt höflich einzugreifen, wenn eine respektlos Behandlung wird. Eine Person, die dich unwohl fühlen lässt, ist sich unter Umständen nicht bewusst, was sie gerade tut. Deshalb bestärken wir dich, die Auswirkungen ihres Verhaltens höflich zum Ausdruck zu bringen.

 

Übe „ja und“ zu sagen, statt „aber“!

„Aber“ ist out, versuche stattdessen doch lieber mal, auf die Idee des anderen aufzubauen, statt sie zu wiederlegen. Wer „aber“ sagt, zahlt in die Kuchenkasse ein! 😉